Das "nullte Stockwerk"

21.11.2012 01:00 von Harald Buwert

Der Philosoph Slavoj Žižek äußerte in einem Plädoyer für eine echte Demokratie: „Eine grundlegende Gesundheitsversorgung als selbstverständliches Gut wie die Wasser- oder Stromlieferung bedeutet für die Menschen schlicht, dass sie mehr Zeit und Energie gewinnen, um ihr Leben anderen Dingen widmen zu können … ein nulltes Stockwerk, das immer bereits gegeben ist und als solches nicht gezählt werden kann.“

Gleiches gilt für unsere Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen. Das liest sich dann so:

„Ein bedingungsloses Grundeinkommen als selbstverständliches Gut wie die Wasser- oder Stromlieferung bedeutet für die Menschen schlicht, dass sie mehr Zeit und Energie gewinnen, um ihr Leben anderen Dingen widmen zu können … ein nulltes Stockwerk, das immer bereits gegeben ist und als solches nicht gezählt werden kann.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben